Gebhard, Friedrich Albert Friedrich

andere Schreibweise: Pseudonym: Modest
Geburtsdatum: 26.07.1781
Geburtsort: Heldrungen/Türingen
Sterbedatum:18.04.1861
Sterbeort: Moskau
Aufenthalt in St. Petersburg: August 1803-1828
Beruf: Schauspieler
Institutionelle Zugehörigkeit: St. Petersburger Deutsches Hoftheater

Kommentar: Schauspieler, Bühnenautor, Dichter; G. wurde als Sohn eines Lehrers geboren und sollte Theologie studieren, ging aber heimlich 1799 als Schauspieler nach Mitau und debütierten im April 1803 in Riga. Von 1803 bis 1830 waren er und seine Frau Marie Hedwig geb. Stein ein gefeiertes Schauspieler - und Opernsängerpaar am Petersburger Deutschen Hoftheater. Dort wurden auch die meisten seiner Schauspiele erstaufgeführt. Seine Schauspiele und Gedichte veröffentlichte er in den deutschen Zeitungen und Zeitschriften St. Petersburgs. 1830 ging die Schauspielerfamilie mit ihren vier Töchtern, auch Schauspielerinnen, nach Deutschland und gastierten in verschiedenen Theatern. Von 1831 bis 1833 leitete G. das Theater in Bamberg. 1834 unternahm er seine zweite Gastspielreise nach Russland und gründete in Moskau ein deutsches Theater (bekannt als Theater des Fürsten Jusupov), das nach zwei Jahren wieder einging. Seitdem lebte er von seinen literarischen Arbeiten in Moskau.

Erwähnung: Goedeke Karl (1966): Grundrisz zur Geschichte der deutschen Dichtung aus dem Quellen, Dresden, Bd. VI, S 476-77; Bd. XI/1, S. 590-592, Bd. XI/2, S. 101; Bd. XV, S. 117-119; Raßmann, Friedrichh (1823): Pantheon deutscher jetzt lebender Dichter, Helmstedt, S. 92, 400; Kosch, Wilhelm (1968): Deutsches Literatur-Lexikon, Bd. I., S 617; Rosen, Elisabeth Baronesse (1910): Rückblicke auf die Pflege der Schauspielkunst in Reval, HAnn, S. 193-195; Kosch, Wilhelm (1953): Deutsches Theaterlexikon. Biographisches und bibliographisches Handbuch, Bd. I, Klagefurt, Wien, S. 527; Brümmer, Franz (1876): Deutsches Dichter-Lexikon. Biographische und bibliographische Mitteilungen über deutsche Dichter aller Zeiten, Stuttgart, Bd. I, S. 226.

Werk:

  • (1835): Neujahrs-Hymne, in: Magazin belehrender und angenehmer Unterhaltung für deutsche Leser in Russland, 1835, Bd. IV, S. 1649-1651.
  • (1813): Taschenbuch für Theater und Theaterfreunde, St. Petersburg.
  • (1830): Abschied der Familie Gebhard von Ihren verehrten Gönnern und Freunden in St. Petersburg, St. Petersburg.
  • (1814): Empfindungen dankbarer Kinder, am Geburtstage ihrer Mutter Maria febhard, den 2. Mai 1814, St. Petersburg.
  • (1814): Volkslied, St. Petersburg.
  • (1820): Mamura oder Blüthen des Nordens Gärten, o. O.
  • (1838): Ein Mittagsmahl in St. Petersburg und der Autobiograph, Nordhausen
  • (1835): Künstler-Streben, in: Magazin belehrender und angenehmer Unterhaltung für deutsche Leser in Russland, 1835, Bd. III, S. 961-962
  • (1835): Sonett, in: Magazin belehrender und angenehmer Unterhaltung für deutsche Leser in Russland, 1835, Bd. II, S. 577.
  • (1835): Kunstsinn, in: Magazin belehrender und angenehmer Unterhaltung für deutsche Leser in Russland, 1835, Bd. II, S. 561.
  • (1835): Sonett, in: Magazin belehrender und angenehmer Unterhaltung für deutsche Leser in Russland, 1835, Bd. II, S. 513.
  • (1835): Sonett, in: Magazin belehrender und angenehmer Unterhaltung für deutsche Leser in Russland, 1835, Bd. II, S. 497.
  • (1835): Am Ostermorgen, in: Magazin belehrender und angenehmer Unterhaltung für deutsche Leser in Russland, 1835, Bd. II, S. 449-450.
  • (1828): Künstlergruß an Agathe Gödike, in: Esthonia 17.12.1828, Nr. 8, S. 57-58.
  • (1828): An Otto Ignatius, in: Esthonia, 12.11.1828, Nr. 3, S. 21.
  • (1818): Dem Sänger des Yngurd, in: Livländischer Merkur 1818, S. 190-192.
  • (1839): John Fild. Eine biographische Skizze, St. Peterbsurg.
  • (1809): Kleiner Beitrag für die Bühne, Leipzig
  • (1826): Beitrag dramatischer Spiele, Quedlinburg.
  • (1821): Schauspiele, Braunschweig.
  • (1822): Lomonossow, oder der Dichter als Rekrut: Original-Theater, als Fortsetung der deutschen Schaubühne für das Jahr 1822, Bd. I., Augsburg.
  • (o. J.): Königin Alboin. Drama in 5 Abteilungen, Hannover
    (1829): Johann Sobiesky, Schauspiel in 4 Abteilungen, Hannover.
  • (1837): Arina und Wasili. Russische Novelle, Nordhausen.
  • (1861): Gedichte, Berlin
  • (1822): Šachovskoj, A. A.: Lomonossow, oder der Dichter als Rekrut. Deutsch von F. A. Gebhard, in: Original-Theater, als Fortsetzung der deutschen Schaubühne für das Jahr 1822, Augsburg, Bd. 1, S. 197-260.